Wir sind eine Angebotsschule, in der das Kind mit seinen individuellen Bedürfnissen im Mittelpunkt steht.

Wir sehen die Schule Rogatsboden als einen Teil des sonderpädagogischen Angebots in unserer Region. Wichtig ist uns die Möglichkeit der freien Schulwahl der Eltern für ihr Kind.
Die individuellen Voraussetzungen, Fähigkeiten und Fertigkeiten des Kindes sind Ausgangspunkt aller pädagogischen Überlegungen
.

Wir arbeiten partnerschaftlich im Team und nützen unsere Stärken für eine positive Schulentwicklung. Wir stellen hohe Anforderungen an unsere fachliche und soziale Kompetenz, versuchen sie durch verschiedenste Fortbildungsmaßnahmen zu erhöhen und zu festigen und überprüfen sie regelmäßig auf ihre aktuelle Gültigkeit.
Wir setzen inhaltliche Schwerpunkte (z.B. Ökologie, Lebenspraxis, Bewegung, Sprache, Kreativität, Unterstützte Kommunikation, MOVE, ...) und lassen die Kinder den Jahreskreis bewusst erleben.

 

Beständiges Engagement, Fortbildungs- maßnahmen und besondere Betreuungsangebote sichern die Qualität der Begleitung und Förderung der Kinder.

Kinder mit Behinderungen haben ein Recht auf wertschätzende und liebevolle Begegnung, Betreuung und Förderung.

Jeder Mensch ist in Hinblick auf sich selbst, seine Entwicklung und seine Lebensgeschichte eine einmalige Persönlichkeit. Diese Einzigartigkeit respektieren wir und ermöglichen allen Kindern die Teilnahme am Schulalltag.
Wir sehen unsere Aufgabe in einer ganzheitlichen Begleitung, Betreuung und Förderung der Kinder und bemühen uns, sie auf ein möglichst selbstbestimmtes und selbständiges Leben vorzubereiten.

Die Zusammenarbeit mit Eltern, Fachleuten und Institutionen ist uns ein besonderes Anliegen.
Eltern sind die Experten für
ihr Kind. Wir beziehen ihr Wissen und ihre Erfahrungen in unsere Arbeit mit ein. Der regelmäßige Austausch und die gegenseitige Information sind uns wichtig.
An unserer Schule ergänzen sich Unterricht und therapeutische Maßnahmen, Empfehlungen von Therapeuten, Therapeutinnen und Fachleuten versuchen wir umzusetzen.
Die Zusammenarbeit mit vor- und nachschulischen Einrichtungen ermöglicht eine kontinuierliche, ganzheitliche Betreuung des Kindes.
Wir sind eine „offene Schule" und möchten durch aktive Öffentlichkeits-arbeit dazu beitragen, dass Menschen mit Behinderung von der Gesellschaft als wertvolle Mitglieder akzeptiert werden.

Wir nehmen am öffentlichen Leben teil und bieten die Möglichkeit, uns zu besuchen. Dadurch sollen möglichst viele Menschen die Gelegenheit bekommen, an der Lebensfreude unserer Kinder teilzuhaben.
Mit Hilfe verschiedenster Medien, Projekten und Aktivitäten beteiligen wir die Öffentlichkeit an unserer Arbeit.